$110.00
Qty available: 0
Eine Szene in Bewegung: Die Tiroler Architektur der neunziger Jahre präsentiert sich nicht mehr bodenständig-regionalistisch, massiv und schwer, sondern leicht und weltoffen, an zeitgenössischen Trends orientiert. Stahl und Glas, (Sicht-)Beton und Holz haben selbst bei traditionellen Bauaufgaben Einzug gehalten – Wolfgang Pöschls Bauernhof ist ein gutes Beispiel dafür. Die neue, jüngere Tiroler Architektengeneration, die teilweise erst im letzten Jahrzehnt mit dem Bauen begonnen hat, kann heute eine bemerkenswerte Bandbreite unterschiedlichster Gebäude vorweisen: vom konzeptuell ungewöhnlichen Einfamilienhaus bis zum Geschoßwohnungsbau, vom Kindergarten über die Schule bis zum Seniorenheim, von der Fußgängerbrücke bis zur örtlichen Feuerwehr, von der Großbäckerei bis zu den Filialen einer Tiroler Supermarkt-Kette. Ein aktueller Lokalaugenschein mit Rückblicken – und Ausblicken.